Sie befinden sich aktuell auf der Elevion Group Germany Webseite.
Möchten Sie auf unsere internationale Webseite wechseln?

Ja, ich möchte auf die internationale Webseite wechseln.

Historie

  1. 2020
  2. 2021
  3. 2021
  1. 2011
  2. 2012
  3. 2013
  4. 2014
  5. 2015
  6. 2016
  7. 2017
  8. 2018
  9. 2019
  10. 2019
  1. 1863
  2. 1872
  3. 1919
  4. 1921
  5. 1946
  6. 1947
  7. 1948
  8. 1967
  9. 1990
  10. 1991
  11. 1993
  12. 1999
  13. 2000
  14. 2002
  15. 2004
  16. 2005
  17. 2006
  18. 2008
  1. Text hinzu kommen von: Kofler, Moser, Synecotec, GWE

  2. ČEZ ESCO International wird zur Elevion Gruppe

    • ČEZ ESCO International wird zur Elevion Group B.V. als Muttergesellschaft der Elevion Group.

    • Die Elevion-Gruppe umfasst rund 60 konsolidierte Unternehmen und über 4700 Mitarbeiter an 113 Standorten in neun Ländern - darunter Deutschland, Österreich, Italien, Polen und Rumänien - und erwirtschaftet im Jahr 2020 einen Gesamtumsatz von rund 889 Millionen.

    • Die Tochtergesellschaften in den einzelnen Ländern werden über 7 Landesgesellschaften geführt. In Deutschland ist dies die Elevion Group | Germany mit Sitz in Jena / Thüringen.

  3. Belectric wird Teil der Elevion Group

    • Elevion übernimmt 100%ige der Anteile an der in Deutschland ansässigen Belectric GmbH und weiteren europäischen Teilen der Belectric Solar & Battery Group Holding, wie Belectric France SARL, Belectric Solar Ltd, Belectric Italia SRL sowie Belectric Israel Ltd.
    • Insgesamt hat Belectric mehr als 400 Photovoltaikprojekten mit einer Leistung von mehr als 4 GW fertiggestellt und erbringt Serviceleistungen für Kraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 2,2 GW.
    • Belectric GmbH und andere europäische Teile von Belectric werden zu einem der Flaggschiffe der Expansion der Elevion Group auf dem Solarmarkt.
    • Für Belectric bietet der Zusammenschluss mit der Elevion Group die Möglichkeit für erhebliche Synergien im Bereich fortschrittlicher Energielösungen und für das Erschließen von neuen Kunden.
  1. Zusammenführung der EAB Elektroanlagenbau GmbH Rhein/Main Standorte

    • Zusammenführung der EAB Elektroanlagenbau GmbH Rhein/Main Standorte Hanau, Darmstadt und Zeppelinheim am neuen Standort in Dietzenbach.
    • Beginn der Kooperation zwischen der DPE und der Elevion.
  2. Übernahme von Teile von Geschäftsbetrieben

    • Übernahme von Teilen des Geschäftsbetriebes der Firma Mehringer & Saur Elektrotechnik GmbH und Eingliederung in D-I-E Elektro AG Niederlassung München.
    • Übernahme von Teilen des Geschäftsbetriebes der Firma Herbert Müller GmbH & Co. KG und Eingliederung in die EAB Elektroanlagenbau GmbH Rhein/Main am Standort Dietzenbach.
    • Übernahme des Geschäftsbetriebs der 1919 gegründeten Rudolf Fritz Elektrotechnik GmbH & Co. KG und Eingliederung als selbstständige Gesellschaft in die Elevion Gruppe.
  3. Umbenennung in Elevion Gruppe (Elevion GmbH)

    • Umbenennung der Parcom Holding für technische Gebäudeausrüstung GmbH in Elevion Gruppe (Elevion GmbH).
    • Eingliederung der EFA Elektro GmbH aus Greiz in D-I-E Elektro AG und Fortführung als D-I-E Elektro AG Niederlassung Greiz.
    • Übernahme des Geschäftsbetriebs der Jurke GmbH & Co. KG, eines Spezialanbieters für industrielle Großküchensysteme und Eingliederung als Niederlassung pro-kitchen der D‑I‑E Elektro AG.
    • Übernahme des Geschäftsbetriebs der S E S Elektrotechnik GmbH.
    • Fortführung der 2013 übernommenen S E S Elektrotechnik GmbH als selbstständige Gesellschaft und Umfirmierung in ETS Efficient Solutions GmbH
    • Übernahme der Procont GmbH Pirmasens als Tochterfirma der EAB Elektroanlagenbau GmbH Rhein/Main; im August Umfirmierung in EAB Automation Solutions GmbH
    • Übernahme der Horst Heinzel Kommunikationssysteme GmbH Werder (Havel) als Tochterfirma der D-I-E Elektro AG
    • Eingliederung der Elektro Decker GmbH als selbstständige Gesellschaft in die Elevion Gruppe
    • Übernahme des Geschäftsbetriebs der AVA Elektrotechnik GmbH und Eingliederung in die Rudolf Fritz Elektrotechnik GmbH
    • Übernahme des Geschäftsbetriebs der traditionsreichen Unternehmen TRUSS Haustechnik, GEBRO Haustechnik und ENERGRO Regelungstechnik als Standorte der ETS Efficient Solutions GmbH
    • Eingliederung der Reth & Kellershohn GmbH & Co. KG (Düsseldorf) in die Gruppe als Niederlassung der Elektro Decker GmbH
    • Die HAu.S GmbH wird eigenständige Gesellschaft in der Elevion Gruppe
    • Übernahme des Geschäftsbetriebs der Elektro Meißner Industriemontagen GmbH in Leverkusen und Weiterführung des Standortes als Niederlassung der Elektro Decker GmbH
    • Übernahme des Geschäftsbetriebs der Goth PfE Bremen GmbH und Integration in den Standort Bremen der Rudolf Fritz GmbH
  4. 2016

    • Übernahme des Geschäftsbetriebes der Elektro-Thomas GmbH und Fortführung des Standortes als Rudolf Fritz GmbH, Elektro-Thomas Niederlassung Koblenz.
    • Übernahme des Geschäftsbetriebes der Khim Automation GmbH.
    • Übernahme des Geschäftsbetriebes der SWG Steuerungstechnik GmbH.
    • Übernahme des Geschäftsbetriebes der ERLA Klima- und Haustechnik GmbH.
  5. Eintritt in die ČEZ-Gruppe

    • Erfolgreich in die Zukunft - mit einem neuen, langfristigen strategischen und finanzstarken Partner.
    • Übernahme des Geschäftsbetriebes der traditionsreichen SALO Elektrotechnik GmbH und Fortführung des Standortes als D-I-E Elektro AG, Niederlassung SALO.
  6. 2018

    • Die ETS Efficient Technical Solutions GmbH (ETS) erwirbt die ungarische TGS Engineering Kft. mit Sitz in Budapest.
    • ETS Efficient Technical Solutions GmbH (ETS) erwirbt die Kirschbaum & Rohrlack GmbH mit Sitz in Solingen mit anschließender Verschmelzung.
    • Auf- und Ausbau des Geschäftsbereichs Starkstrom-Schaltanlagen innerhalb der Gruppe: Die D-I-E Elektro AG Niederlassung Bad Lobenstein, vormals SALO Elektrotechnik GmbH, wird strategisch in die Rudolf Fritz GmbH integriert.
    • ETS Efficient Technical Solutions GmbH (ETS) integriert die HAu.S GmbH als neue Niederlassung in Jena.
    • Elevion Gruppe erweitert den Geschäftsbereich mechanische Gebäudetechnik durch Zukauf des mittelständischen Anlagen- und Gebäudetechnik Unternehmens En.plus GmbH.
    • Mit Integration der HERMOS Unternehmensgruppe investiert die Elevion GmbH weiter in die digitale Zukunft der Gebäudetechnik.
  7. Rudolf Fritz GmbH feiert 100-jahriges Jubiläum

    „Wir sind sehr stolz darauf ein Unternehmen mit einer 100-jährigen Geschichte in unserer Unternehmensgruppe zu haben,” sagt Lars Eberlein, Geschäftsführer der Elevion Gruppe sowie der Rudolf Fritz GmbH. Sicherlich wäre auch Firmengründer Rudolf Fritz sehr stolz darüber, was aus seinem 1919 gegrün­deten Betrieb 100 Jahre später geworden ist. Bis heute ist die Geschichte der Rudolf Fritz GmbH geprägt von Unternehmertum und Pioniergeist. „Das Entdecken von Chancen und Durchsetzen von Innovationen”, sagt Roland Fischer, „sind unverwechselbare Eigenschaften von Rudolf Fritz. Diese haben wir uns bis heute bewahrt.“ Dank dieser beiden beständigen Eigenschaften ist die Rudolf Fritz GmbH seit ihrer Gründung erfolgreich, was ebenfalls Lars Eberlein bestätigt: „In den letzten sieben Jahren hat sich die Rudolf Fritz GmbH stetig weiterentwickelt und steht somit zu Recht dort wo sie heute steht.“ Mit 600 Mitarbeitern, 11 Niederlassungen und einem Jahresumsatz von über 100 Millionen Euro ist die Rudolf Fritz GmbH heute ein Komplett­dienstleister rund um die Elektro- und Gebäudetechnik in Deutschland. Mit Stammsitz in Rüsselsheim gehört Rudolf Fritz zu den größten Elektrotechnik-Unternehmen sowie Ausbildungsbetrieben in Hessen.

  1. Gründung der Klempnerei August Truss in Kassel

    1908 Ernennung zum „Königlichen Hofklempnermeister“ durch Kaiser Wilhelm II.

  2. Unternehmensgründung der Schmiede- und Schlossermeister

    Schmiede- und Schlossermeister Franz Broer gründet sein eigenes Unternehmen.
    Ab 1904 unter Leitung der beiden Söhne mit dem Name „Gebr. Broer“, Vorläufer des Namens „GEBRO“

  3. Gründung Rudolf Fritz

    Gründung der Rudolf Fritz als Installationsgeschäft für Elektro, Gas und Wasser durch den Elektromeister Rudolf Fritz.

  4. Carl Eberlein erwirbt seinen Meisterbrief in Schwalmstadt

  5. Gründung Elektro Decker

    Elektro Decker, Düsseldorf von Klemens Decker gegründet, führte der Weg erfolgreich vom Nachkriegsdeutschland mit Elan durch das deutsche Wirtschaftswunder zielstrebig ins 21. Jahrhundert.

  6. Gründung spätere Reth & Kellershohn GmbH & Co.

    Hans Reth und Heinz Kellershohn gründen in Düsseldorf die spätere Reth & Kellershohn GmbH & Co.

  7. Eröffnung von Elektro Eberlein, Inh. Otto Eberlein (Elektromeister)

  8. Einstieg von Karl-Walter Eberlein (Elektromeister) bei Otto Eberlein, Ausbau des Unternehmens

  9. Ausgründung des Bereiches „Ingenieurbetrieb für Rationalisierung

    Ausgründung des Bereiches „Ingenieurbetrieb für Rationalisierung“ aus der JENOPTIK Carl Zeiss Jena GmbH in die HAu.S GmbH

  10. Ausgründung der Elektroinstandhaltung

    Ausgründung aus der Elektroinstandhaltung der JENOPTIK Carl Zeiss Jena GmbH in Jena und Gera. Vorläufer der EAB Elektroanlagenbau GmbH.

  11. Einstieg von Lars Eberlein in die EAB Elektroanlagenbau GmbH

  12. Gründung der EAB Niederlassung Rhein/Main

    Gründung der EAB-Außenstelle Rhein/Main - Kauf der WMS Kelsterbach, GFG Lorsch.

  13. Gründung einer Niederlassung in Merseburg, Übernahme der Firma Elektro Lippold

  14. Gründung der EAB Elektroanlagenbau Niederlassung Bad Aibling/München

    • Gründung der Niederlassung EAB Elektroanlagenbau in Bad Aibling/München.
    • Gründung der Beinhorn Elektrik GmbH in Hanau.
  15. Übernahme der Elektrosparte von ThyssenKrupp HiServ

    Übernahme der Elektrosparte von ThyssenKrupp HiServ in Frankfurt (ehemals ESA) durch EAB Rhein/Main.

  16. Kauf der Altmann & Böhning GmbH von ThyssenKrupp Hiserv in Berlin

  17. Übernahme der Elektrosparte Nohl Contec Darmstadt und Eingliederung in EAB Rhein Main

  18. 2000

    • Übernahme der Firma Ing. Karl Pfeiffer KG GmbH & Co. in München.
    • Verschmelzung der Gesellschaften Altmann & Böhning GmbH, EAB Elektroanlagenbau GmbH München, EAB Elektro Anlagen Bau GmbH Gera auf die EAB Elektroanlagenbau Jena GmbH und Umfirmierung in D-I-E Elektro AG